Jahresbericht 2020

Juli

Der Juli war heiß und mit vielen Angeboten bestückt. So konnten wir durch unsere tatkräftigen Honorarkräfte mehrere Angebote gleichzeitig anbieten. Die sprangen die Kinder auf unserem Trampolin während sich andere  Kids eine Wasserschlacht lieferten. Doch nicht nur unsere Kids wurden gegossen sondern auch unsere Hochbeete und Obstbäume. Zur Freude Aller kam auch wieder unser Rap Talent Shoob  und schrieb weiter fleißig Texte mit Groß und Klein.  Ein weiteres Highlight im Juli war unser Ausflug zum Wandlitzsee mit Rutsche, Eis und Pommes. Mehr Sommer geht nicht ;)

(Richi)

Juni

Den Juni verbrachten wir auch weiterhin im Garten. Es wurde viel gespielt aber auch handwerklich gearbeitet. So bestickte Anna mit den Kids Beutel und knüpfte Freundschaftsarmbänder.

Auch in diesem Monat machten weiterhin viel Sport und bauten fast jeden Tag das Trampolin auf.

Schoob kam auch wieder für ein kleines Rap-Angebot vorbei worüber sich die Kids sehr freuten.

Ein kleines Highlight im Juni war unsere Schools`out Party. Zum Abschluss des Schuljahres grillten wir und machten eine große Wasserschlacht.

(Theresia)

Mai

Mitte Mai war es endlich wieder soweit und wir konnten den Würfel nach knapp 2 Monaten Corona-Schließzeit wieder öffnen, wenn auch eingeschränkt durch die geltende Corona Eindämmungsverordnung. Wir lassen das Haus zu und nutzen das schöne Gelände rund um den Würfel.

Zum Glück kommt nun die warme Jahreszeit und somit machte uns auch der erste Öffnungstag im Regen nichts aus. Wir starteten mit einem gemütlichen Lagerfeuer und kümmerten uns in den folgenden Tagen viel um den Garten. Wir machten draußen Spiele und bauten oft das Trampolin auf. Großen Spaß hatten wir beim Frisbee Golf spielen. Auch der Zaun um das Würfelgelände nimmt nun immer mehr Gestalt an, mit den Kids bemalten wir gemeinsam die Zaunlatten dafür.

Wir waren auch wieder sportlich im Mai unterwegs: die Jungs von der GSJ kommen wieder dienstags zu uns und unterstützen uns mit Bewegungsangeboten. Oft ging es zum naheliegenden Skateplatz und wir praktizierten öfter Yoga.

Wir freuen uns sehr darauf endlich wieder vor Ort für euch da zu sein!

(Theresia)

April

Leider war der Würfel weiterhin, aufgrund von Corona, geschlossen. Wir haben uns sehr bemüht mit den Kindern Online in Kontakt zu bleiben und einen Telefondienst während unserer Öffnungszeit angeboten. Fast täglich gab es neue Fotos vom Würfel auf Instagram und auch über WhatsApp waren wir nun zu erreichen. So konnten die Kinder verfolgen was geschieht. Ines war viel mit dem Außengelände beschäftigt und hat die Hochbeete neu mit Samen bestückt. In unserem Gewächshaus wurden Pflanzen vorgezogen, die dann bald in die Hochbeete einziehen können. Im Sommer können wir dann Gurken, Zucchini, Spinat, Rote Beete, Mangold, Möhrchen und Tomaten ernten. Auch die Kräuterspirale wurde um einige Samen ergänzt. Wenn es wieder losgeht werden wir gemeinsam mit den Kindern Pflanzen, Gießen und leckere Gerichte mit frischen Zutaten aus unserem Garten zubereiten. Zudem gab es um die Osterzeit eine Art Gabenzaun für die Kinder. Dort konnten sie sich  Straßenkreide, Ausmalbilder und Bastelideen nehmen. Eine kleine Aufmunterung in dieser schwierigen Zeit.

(Ines)

März

Im März kam Klaus von der GSJ auch montags zu uns in den Würfel, worüber die Kids sich riesig freuten. Er machte mit ihnen eine kleine Wanderung zur Moorlinse und zur Stärkung gab es dann zurück im Würfel selbstgemachte Eierkuchen und frischgepressten Apfel- Karottensaft.

An den anderen Tagen wurde viel gebacken und gebastelt. So gab es unter anderen leckere Waffeln und wir begannen mit den ersten Frühlingsbasteleien. Natürlich wurde auch wieder viel im und um den Würfel gespielt.

Leider mussten auch wir auf Grund der Corona Pandemie den Würfel schließen. Wir sind aber weiterhin während der Öffnungszeiten von Montag bis Donnerstag 13:30 bis 18:00 telefonisch unter 030 949 30 55 erreichbar oder schreibt uns per Whatsapp unter 0157 8505 2778 und folgt und chattet mit uns bei Instagram:kinderclub_wuerfel_berlin-buch

Sobald wir wissen wann und wie es weiter geht, werden wir euch informieren. Wir hoffen euch geht es gut und wünschen euch allen viel Gesundheit!

(Theresia)

Februar

Der Februar startete gleich mit einer Überraschung. Anna, unsere ehemalige Praktikantin, wird uns nun einmal die Woche unterstützen. Die Kids freuten sich sehr über das Wiedersehen und darauf wieder mit ihr spielen, basteln und kochen zu können.

Wir sind jetzt bei der „Aktion Noteingang – gemeinsam Zivilcourage zeigen“, dabei. Damit wollen wir Menschen die von Gewalt betroffen sind oder sein könnten zeigen, dass wir eine sichere Anlaufstelle sind und das wir bereit sind, ihnen im Falle von Gewalt zur Seite zu stehen. Dafür haben wir mit allen Kids eine kleine Infoveranstaltung gemacht und mit ihnen Situation durchgespielt, wie sie sich in einem ernsten Fall verhalten sollten.

Das Highlight in diesem Monat war unsere Faschingsparty. Wir verkleideten uns alle und es wurde geschminkt und mit Henna gemalt. Es gab ein leckeres Buffet an dem man sich selber einen Döner belegen konnte mit Halloumi und selbstgemachten Falafel. Im Bewegungsraum wurde gespielt und getanzt bis sich die Balken bogen und unsere Zuckerwattenmaschine kam wieder zum Einsatz. Am Ende waren sich alle einig, dass es ein tolles Fest war.

(Theresia)

Januar

Bei winterlichen Temperaturen begannen wir das neue Jahr gemütlich im Würfel mit allerlei Basteleien und Spielen. Die Jungs und Mädels von der GSJ kommen dieses Jahr auch weiterhin und sorgen für Spaß und Bewegung. Es wurde natürlich auch wieder lecker gekocht und gebacken.

Mitte Januar konnten wir dann aber schon das erste Mal in diesem Jahr bei frühlingshaften Temperaturen unser Trampolin aufbauen. Die Kids hatten beim Trampolin springen sehr viel Spaß, jedoch konnte man den bitteren Beigeschmack des Klimawandels deutlich spüren.

Im Januar verabschiedeten wir uns auch von unserem Praktikanten Torsten. Die Kids werden ihn sehr vermissen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei ihm für die tolle Zeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. Seit Ende Januar wird nun Lucas ein Praktikum bei uns absolvieren. Wir freuen uns schon sehr auf die gemeinsame Zeit mit ihm.

(Theresia)