Mai

Im Gegensatz zu April war im Mai im und um den Würfel richtig was los! Wir waren am 3.5. mit unserer Würfel-Spielestation auf dem Pankeplatz-Fest. Alle, die Lust hatten, konnten sich unseren großen Würfel schnappen und eine Spielaktion auswürfeln. Je nach gewürfelter Zahl musste man Tischtennisbälle balancieren, mit einem Tretauto eine Runde fahren (was gerade für die großen Menschen nicht so leicht war) oder andere lustige Sachen machen. Als Belohnung gab es einen Stempel. Wer auch noch von anderen Spielestationen Stempel sammelte, konnte schließlich an der Tombola, die zum Abschluss des Festes stattfand, teilnehmen.

Am 9. Mai fand dann unsere lang ersehnte Würfelübernachtung statt! Gemeinsam grillten wir Maiskolben, machten Stockbrot und planten das Abendprogramm. Neben dem spannenden Werwolf-Spiel, das gerade die älteren gerne mögen, spielten wir außerdem Verstecken im Dunkeln auf dem Außengelände des Würfels und die, die noch Lust hatten, konnten eine Nachtwanderung mitmachen. Schließlich fielen doch einigen Kids die Augen zu und sie legten sich schlafen. Aber ein Kind hat tatsächlich durchgemacht – wisst ihr, wer? ;)

Am Ende des Monats, am 28. Mai, fand dann zum Weltspieletag mit dem Motto „Lasst uns draußen spielen!“, unser Familienfest im Würfel statt. Kinder konnten sich schminken lassen, es gab viele verschiedene Spielstationen rund um den Würfel und außerdem eine ganze Menge Kaffee und Kuchen. Leider waren nicht so viele Eltern da – wir würden uns freuen, euch bei einem unserer nächsten Familienfeste begrüßen zu dürfen! Dafür waren viele Kinder da und hatten eine Menge Spaß im Freien! :)

(Katharina)

April

Der April verlief eher ruhig, da wir in diesem Monat kein Fest oder eine andere größere Veranstaltung hatten. Viele Kinder haben uns aber trotzdem besucht und wir haben viele Angebote durchgeführt, die sich die Kinder in der Würfelversammlung gewünscht hatten. Ganz vorne mit dabei war Schleim machen! Aus Stärke, Waschmittel, Lebensmittelfarbe und Kleber wurden bunte Schleimklumpen gerührt, mit welchen die Kids sehr gerne herumspielten und vor allem Erwachsene erfreuen                       konnten ;)                                                                                                                                                                                                                                          Auch Backen und Kochen wurde sich gewünscht und so gab es einmal sogar richtige Laugenbrezeln.

Buntes Badesalz mit Duft wurde ebenfalls hergestellt und war sehr gefragt! Außerdem konnten wir mit unserem neuen Set Bügelperlen schöne Bilder zusammensetzen.

Auch im April fand wieder das Kiez-Café statt, leider waren etwas weniger Menschen da als sonst. Vielleicht lag`s am schönen Wetter? Was das betrifft, könnt ihr aber gerne auch einen sonnigen Sonntagnachmittag im bzw. vor dem Würfel verbringen! Bei uns lässt es sich wunderbar in der Sonne sitzen und Kuchen essen. Ihr seid bei jedem Wetter herzlich zum Kiez-Café eingeladen, bringt eure Freund*innen und Familien mit! J

(Katharina)

Februar

Der Februar startete direkt mit den Ferien und somit auch einer längeren Öffnungszeit.  So konnte nun eine Woche lang 6 ½ Stunden am Tag im Würfel gespielt, getobt und gebastelt werden. Wie üblich wurde in den Ferien auch jeden Tag gekocht, von Nudeln mit Tomatensoße über Kartoffelsuppe bis zu Kartoffeln mit Spinat und Ei war für jeden was dabei. Ein Highlight war am Ende der Woche ein schönes Lagerfeuer mit Marshmallows für alle Kids.

Im Februar konnten wir auch zum ersten Mal unser neues Siebdruck-Set ausprobieren. Die Kids konnten T-Shirts, Pullover etc. mitbringen und diese anhand von selbst gestalteter Schablonen bedrucken. Es entstanden wirklich tolle Unikate und wir werden dieses Angebot in Zukunft sicherlich  noch öfter machen.

Der Teppich am großen Webstuhl wird auch immer größer, dank der vielen fleißigen Kids. Das kalte Wetter bietet sich gerade dafür an, weitere Handwerke und Basteleien im Würfel zu tätigen. Von Malen über Filzen war in diesem Monat so einiges dabei.

Am Sonntag, dem 11. Februar fand auch in diesem Monat wieder das Kiez-Café statt. Es war ein sehr gelungener Nachmittag und wir freuen uns sehr, dass viele Kids aus dem Würfel dabei waren und auch interessierte Eltern. Das nächste Café findet am Sonntag, den 11. März im Würfel statt.

Es gibt in diesem Monat auch Neues zu berichten. So wird unsere wöchentlich stattfindende Würfelversammlung nun immer am Montag um 16:30 Uhr stattfinden. Dabei sollen die Kids nun noch mehr Möglichkeiten haben, sich in das wöchentliche Geschehen einzubringen bzw. die täglichen Angebote mitzubestimmen. Kommt alle vorbei und bringt euch ein!

Des Weiteren wird nun immer am Mittwoch ein Sportangebot in Kooperation mit der GSJ (Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit) stattfinden.

Am 20. Februar fand unsere Faschingsfeier im Würfel statt. Die Kids konnten sich schminken lassen und Henna Tattoos aufgemalt bekommen. In der Küche wurden leckere Eierkuchen gemacht, welche mit allerlei Leckereien befüllt werden konnten. Ganz viel Spaß hatten alle beim Karaoke singen, es entstand regelrecht ein kleiner Wettbewerb, wer mehr Punkte beim Singen erreichte. So wurden auch kleine Wetteinsätze gemacht wie das komplette  Geschirr in den Ferien per Hand  abzuwaschen. Richi und ich freuen uns natürlich schon sehr auf diese Herausforderung *zwinker*

Im Großen und Ganzen lässt sich sagen, dass der Februar ein gelungener Monat im Würfel war.

(Theresia)

Januar

Etwas verspätet konnten wir den Würfel nach den Winterferien wieder öffnen. So war der erste Öffnungstag 2018 zugleich das Kiez-Café, das inzwischen regelmäßig einmal im Monat sonntags in unserem Kinderclub stattfindet.  Dazu sind alle Menschen herzlich eingeladen!

Eine tolle Nachricht zu Beginn dieses Jahres war, dass unser Rap-Angebot mit Schub weiterhin donnerstags stattfinden kann. Darüber freuen wir uns sehr! Auch Irina unterstützt uns weiterhin montags mit ihrem Gesangs- und Klavierangebot. Vielen Dank dafür!

Gemütlich starteten wir in das Jahr mit Spielen, Weben und Knüpfen, Malen und anderen Aktivitäten, vor allem Dinge, die man drinnen machen kann, da es draußen, wie immer im Winter, kalt ist J

(Katharina)