Geschichte

Im Jahre 1986 wurde das Gebäude ("Der Würfel"), als Schülerspeisestätte erbaut.

Ein Jahr später 1987 fand eine Gebäudeübergabe der Einrichtung von der Volksbildung zur Kultur statt, außerdem wurde 1987 dieses Gebäude als Jugendclub der FDJ (Jugendclub Buch 4) eröffnet.

1988 bekam der Club den Namen "Szene".

Ab 1989 gehörte die Jugendfreizeitstätte zum Bezirksamt Pankow von Berlin, Abteilung Jugendförderung und seit dem wird er auch "Der Würfel" genannt.

Von 1991 bis 1997 wurde die Einrichtung zusätzlich in Kooperation als Projekt von Jugendförderung und Arbeitsamt durch ABM Kräfte für Jugendliche zur Berufsorientierung genutzt.

Bis 2010 vom Bezirksamt Pankow betrieben, wurde diese Freizeiteinrichtung nach einem Übertragungsprozeß zu Netzwerk Spiel/Kultur Prenzlauer Berg e.V.

 

Zum 1. Januar 2016 hat der 2015 gegründete Verein Spielkultur Berlin-Buch e.V. die Trägerschaft der Einrichtungen Kinderclub „Der Würfel“, Archäologie- und Abenteuerspielplatz MOORWIESE, Waldkindergarten Waldkind und des Spielmobils „Der Spielwagen“ von Netzwerk Spiel/Kultur Prenzlauer Berg e.V. übernommen.

Der gemeinnützige Verein ist unter der Nummer VR 34618 B beim Amtsgericht Charlottenburg eingetragen. Erster Vorsitzender ist Stephan Kremser, zweite Vorsitzende Marie Lorbeer und Schatzmeister Dr. Andreas Thoss.  St.Nr. 27/677/67283. Die Adresse: ist auch die Wolfgang-Heinz-Str. 45 in 13125 Berlin – Buch.