Dezember

Der Dezember ist im Würfel ein kurzer Monat, denn kurz vor Weihnachten starten wir in unsere Winterschließzeit. Nichtsdestotrotz haben wir viel gemacht! Ab dem 1. Dezember hing unser Adventskalender, den die Kinder selbst mitgestalteten. Kleine Häuschen wurden aus Papier angefertigt und an einer Schnur aufgehangen. Befüllt wurden sie selbstverständlich mit Süßem! Aber wir hatten uns dieses Jahr auch etwas Neues ausgedacht: Wir fertigten Gutscheine an für Suppe kochen, Kino, Popcorn, Eis oder Stockbrot machen. Wer dran war mit dem Öffnen, wurde jeden Tag neu ausgelost. Die Gutscheine können 2017 eingelöst werden. Nicht jedes Kind konnte etwas gewinnen, da ein Adventskalender bekanntlich nur 24 Türen hat. Aber das ist nicht schlimm, denn wenn die Gutscheine eingelöst werden, dürfen alle mitmachen!

Eine größere Aktion kurz vor Weihnachten war ein Fußballturnier an der Hufelandschule. Der AKA Vosifa organisierte ein Willkommens-Turnier für die 7. Klassen für Mittwoch, den 21.12. Das Turnier sollte unter dem Motto „Fairplay“ stattfinden und wurde mit Workshops, an denen jede Klasse Teil nahm, vorbereitet. Wir Würfler_innen unterstützen die Gruppe dabei, denn die Schüler_innen der  7. Klassen sind gern gesehene Besucher_innen bei uns J Es war ein spannender Tag und für alle Teilnehmer_innen gab es ein T-Shirt als Erinnerung an das Spiel!

Am 22. Dezember fand unsere Kinderweihnachtsfeier statt, die wir gemeinsam mit den Mitarbeiter_innen der Moorwiese gestalteten.  Es gab verschiedene Angebote wie Lampen aus Brottüten anfertigen, Kerzen ziehen, Gestecke basteln usw. Unsere Feier stand dieses Jahr unter dem Motto „Weihnachten international“. Dank einer großartigen Schülerpraktikantin erfuhren wir, was es für unterschiedliche Weihnachtsbräuche auf der Welt gibt. Ein großes Plakat wurde von ihr gestaltet und aufgehangen, auf welchem verschiedene Bräuche vorgestellt wurden. Kinder und Mitarbeiter_innen durften abstimmen, welche Bräuche wir an unserer Weihnachtsfeier umsetzen wollen. So gab es schließlich Milchreis mit einer versteckten Mandel, die dem_r Finder_in Glück für`s kommende Jahr bringen soll (Dänemark). Wir buken „Laufabraud“, ein Hefeteig, der zu Fladen ausgerollt und mit Mustern verziert wird (Island) und „Gingerbread“, eine Lebkuchenvariante mit Ingwer (England). Ein großer Spaß war unsere Piñata, eine Kugel aus Pappmaschée, die mit Süßigkeiten gefüllt wurde (Mexiko). Der Reihe nach wurden einem Kind die Augen verbunden und es musste mit einem Stock auf die Kugel hauen, bis sie kaputt ging und alle Süßigkeiten rausfielen. Da war was los, als sich alle auf den Süßkram stürzten!

So ging schließlich unser Jahr im Würfel zu Ende. Wir sind gespannt, was wir 2017 zusammen erleben werden!

 

(Katharina)

November

Der bunte Herbst ist in vollem Gange und genauso bunt ging es auch bei uns zu.

Der Würfel bleibt auch weiter ein wärmender Zufluchtsort, um dem kalten Nass zu entfliehen. So nutzten wir die Jahreszeit um mit Naturmaterialien zu basteln und zu dekorieren. Aber auch kleine Tischtennisduelle sowie Billard und Tischkicker machten den Monat zum spaßigen Erlebnis und gemütlichen Beisammenssein.

Die letzten gefallenen Herbstblätter wurden zusammengeharkt und die letzten Pflanzen für unser Außengelände wurden liebevoll rund ums Haus in die Erde gesetzt bevor der frostige Winter einbrach.

Wir freuten uns auf Montage, an denen Theaterangebote mit Michelle stattgefunden hatten.

Zum Ende des Monats, begannen wir auch schon mit den ersten Weihnachtsdekorationen. Wir bastelten wir mit den Kindern einen Weihnachtskalender, welchen wir mit tollen Überraschungen und Gutscheinen fürs kommende Jahr  füllten.

(Richi)

Oktober

Der Herbst ist da, die Blätter fallen und es wird kälter draußen. Umso gemütlicher ist es im Würfel bei dieser Jahreszeit. Von Billard und Brettspielen über Tischtennis bis hin zum Kickern wird alles geboten und so kann man dem kalten Nass draußen entgehen und hier eine Menge Spaß erleben.

Die Tage werden nun kürzer und es wird früher dunkel. So konnten wir nun endlich wieder verstecken im Dunkeln spielen, was allen Kids eine Menge Spaß machte.

Wir freuten uns auch in diesem Monat unseren neuen Kollegen Richi willkommen zu heißen! Wir freuen uns auf eine tolle gemeinsame Zeit mit ihm! Außerdem freuen wir uns, dass uns unser ehemalige Kollege Siggi erhalten bleibt. Er gestaltet nun immer dienstags das Bewegungsangebot mit tollen Tanz und Akrobatik Aktionen.

In Vorbereitung auf unsere Halloween-Party wurde einiges gemeinsam mit den Kids gebastelt und vorbereitet. So wurden Fensterbilder gestaltet, Girlanden und schaurige Masken gebastelt, sowie Teelichter bemalt.

Am 31. Oktober war es endlich soweit. Wir beendeten den Monat mit einer schaurig schönen Halloween Feier. Die Kids konnten sich schminken lassen und so geisterten Hexen, Vampire und allerlei gruselige Wesen im Würfel umher. Ein Kürbis wurde ausgehöhlt und fürs leibliche Wohl wurde mit einer Bowle und Süßigkeiten gesorgt. Für Spaß wurde mit Spielen wie Apfeltauchen und Mumienwickeln gesorgt. Da unser Würfelgeist nur an Halloween in der Zeit von 18 Uhr bis 19 Uhr erscheint, öffneten wir den Würfel an diesem Tag eine Stunde später und so konnten wir einen Blick auf ihn erhaschen, was für eine ziemliche Überraschung für alle sorgte :)

(Theresia)

September

Seit September haben wir geänderte Öffnungszeiten. Statt Dienstag bis Freitag haben wir nun Montag bis Donnerstag von 13:30 bis 18:00 Uhr geöffnet. Gemeinsam mit den Mitarbeiter_innen der Moorwiese haben wir uns dazu entschieden, weil unsere Besucher_innen nun einen Tag mehr pro Woche haben, an dem sie zu uns kommen können. Die Moorwiese bleibt bei ihren alten Öffnungszeiten von Dienstag bis Freitag.

In diesem Monat konnten wir endlich unser neues Trampolin ausprobieren! Natürlich wollten es sofort alle Kinder benutzen und wir vereinbarten Regeln dazu, zum Beispiel, wie lange jede_r springen darf und wie viele Personen höchstens gemeinsam das Trampolin benutzen dürfen. Bei einem gemeinsamen Ballspiel haben wir uns alle um das Trampolin versammelt. Eine Person durfte rauf. Wurde sie mit dem Ball abgeworfen, musste sie runter kommen und der_die Abwerfer_in durfte rauf. Auch die, die nicht so gut im Abwerfen waren, kamen immer mal wieder zum Springen, weil andere sie vorließen. So konnten wir das Trampolin alle zusammen bespielen!

Am 5. September startete wieder unser Theaterprojekt. Spielerisch werden Grundbausteine des Theater vermittelt. Es ist für alle Kinder offen, jedoch hat sich gezeigt, dass es besser für Kinder ab etwa 8 Jahren passt.

Wir haben nun auch zwei weitere feste Angebote in Kooperation mit der Hufelandschule. Es handelt sich dabei um Aua-Kurse (Außerschulische Unterrichtsangebote) rund um die Themen „Pflanzenwerkstatt“ und „Kochen“. Wir erkunden die Pflanzenwelt Buchs und essen uns rund um die Welt!

Leider mussten wir uns im September von unserem Mitarbeiter Johannes („Siggi“) Roy verabschieden, der nun mit dem Studium beginnt. Wir hatten eine tolle Abschiedsfeier mit ihm und hoffen, dass er uns als ehrenamtlicher Kollege erhalten bleibt! Wir wünschen ihm alles Gute auf seinem weiteren Weg und bedanken uns für seine tolle Arbeit!

(Katharina)

August

Gleich zu Beginn des neuen Monats besuchten uns einige Kids aus Erfurt vom ASP KAspEr, welche wir bereits am Wochenende zuvor auf den JugendKreativTagen kennengelernt hatten. Sie zelteten auf dem Würfelgelände und bei einem gemeinsamen Grillabend konnten die Erinnerungen der JugendKreativTage in Erfurt noch einmal ausgetauscht werden.

Nach einer anschließend zweiwöchigen Sommerschließzeit, freuten wir uns sehr den Würfel wieder zu öffnen und gemeinsam die restlichen Sommerferien mit viel Spiel und Spaß zu verbringen.

(Theresia)

Juli

Im Juli war eine Menge los!

In der zweiten Juliwoche fand in alter Tradition die Gauklerwoche statt, die mit dem großen Gauklerfest zum 7. Platzgeburtstag der Moorwiese endete. In der Gauklerwoche fanden verschiedene Workshops im Würfel und auf der Moorwiese statt. Masken wurden gebastelt, es gab einen Tanz- und Akrobatikworkshop, eine Feuershow wurde einstudiert, ein Nagelbrett für Fakire gebaut, jongliert und vieles mehr. Am Ende jedes Tages kamen wir mit allen auf der Moorwiese zusammen um den Tag bei einem selbstgekochten Essen und einem Spiel ausklingen zulassen.

Beim großen Gauklerfest wurden dann die Ergebnisse der Workshops vorgestellt, so dass für alle Besucher eine tolle Show geboten wurde. Es gab aber natürlich noch vieles mehr. Nach dem Gauklerumzug gab es verschiedene Angebote bei denen die Kids uns fleißig unterstützen. Es gab leckeres vom Grill, einen Kuchenstand, Suppe vom offenen Feuer, Kräuterbeutel wurden gefertigt, es wurde gebastelt und gespielt. Die Kids konnten sich als Fakire und Feuerspucker ausprobieren. Das Fest endete mit schöner mittelalterlicher Live-Musik und einem Tanz, bei dem alle mitmachen konnten.

Mit großer Vorfreude begaben wir uns am letzten Juli Wochenende mit einigen Würfelkids auf die JugendKreativTage nach Erfurt. Dort zelteten wir auf dem Kreativ-und Abenteuerspielplatz „Kasper“. Unter dem Motto „Mittelalter erleben“ wurden verschiedene AG`s angeboten. So gab es unter anderem eine Bogenbau AG, Geocachen durchs mittelalterliche Erfurt, Lederarbeiten, Schnitzen und vieles mehr. Wir waren mit einer Kräuterwerkstatt vertreten, in der die Kids eigenes Kräutersalz und Kräuterbeutel herstellen konnten. Für den ASP Kasper wurde ein Herbarium mit den Pflanzen vom Platz erstellt. Neben den AG`s gab es auch viele mittelalterlicher Spiele, Lagerfeuer am Abend und einen Ausflug an den See, in dem die Kids baden konnten. Freundschaften zu Kindern von anderen Plätzen wurden geknüpft. So waren sich alle schnell einig, dass die JugendKreativTage in Erfurt ein voller Erfolg waren.

(Theresia)

Juni

Endlich ist der Sommer da! Drinnen sowie draußen wurde gespielt was das Zeug hielt!

Es wurde gegrillt und als Abkühlung an den ersten warmen Tagen wurden Wasserschlachten veranstaltet.

Wie auch im Vorjahr veranstaltete der AKA VOSIFA am 10. Und 11. Juni das Open-Air-for-Open-Minds-Festival auf der Wiese vor und rund um das Würfelgelände. Zum 10. Geburtstag des Festivals wurde eine Menge geboten. Neben den vielen musikalischen Highlights gab es Infoveranstaltungen, Filme wurden gezeigt sowie Workshops veranstaltet und es gab verschiedene Essensstände. Besonders viel Spaß hatten die Kids auf der Hüpfburg, beim Kinderschminken und beim Henna-Stand.

(Theresia)

Mai 2016

Gleich zu Beginn des neuen Monats starteten wir mit einem echten Highlight. Bei der Würfelübernachtung machten wir die Nacht zum Tag. Mit leckerem selbstgemachten Eis, Kräutersuppe und Stockbrot begannen wir den Abend und spielten was das Zeug hielt. Es gab sogar eine Nachtwanderung bei der ein echter Detektivfall gelöst wurde und die mit einer Feuershow endete. Zum Schlafen kam da kaum eine/r. Zum Glück gab es einen nächtlichen Tassenkuchen und heiße Milch mit Honig zur Stärkung. Beendet wurde das Event mit einem gemeinsamen Frühstück auf dem Würfelgelände, welches nun endlich bei dem schönen Wetter richtig genutzt und bespielt werden kann.

Bei unserer großen Pflanzaktion halfen die Kids fleißig mit. Neben dem Bau einer Kräuterspirale wurden Pflanzen und Sträucher gesetzt, die nun tolle Namen wie „ Kevin der Große“ tragen. Der Kreativität der Kinder waren bei der Namenswahl keine Grenzen gesetzt und der Würfelgarten kann nun in voller Pracht erblühen.

Einige Kinder nahmen an einem Samstag im Mai an einem Ausflug zum Abenteuerspielplatz Kolle 37 teil. Anlässlich des 26. Platzgeburtstages gab es dort verschiedene Leckereien und Bastelangebote.

Am Ende des Monats, den 28. Mai, feierten wir pünktlich zum Weltspieletag die Beendigung der Umbaumaßnahmen im Würfel. Neben verschiedenen Spielaktionen gab es Kinderschminken, Zuckerwatte und die Würfelkids unterstützten uns mit einem Kuchenbasar an dem sie leckeren selbstgebackenen Kuchen verkauften. Dank der fleißigen Unterstützung der Kids war das Fest für alle ein voller Erfolg und brachte uns eine Menge Spaß!

(Theresia)

April 2016

Auch der April ging nicht ereignislos an uns vorbei. Die Kinder halfen uns bei einer Aufräumaktion unser Gelände vom Sperrmüll zu befreien. Und so wurde mit vielen Händen der Bauschutt in einen großen Hänger verladen.
Mitte des Monats beendete unsere geschätzte Praktikantin Sarah ihr Praktikum. Dies wurde mit einer Abschluss Fete gebührend gefeiert. Die Kinder machten mit Sarah zusammen aus gefrorenen Bananen und dem Obst ihrer Wahl veganes Eis. Es wurde nochmal getanzt was das Zeug hielt.
Sarah arbeitet immer Dienstag weiterhin bei uns, um die Kinder aus dem Refugium zur Turnhalle zu bringen.
Die Kinder planen schon länger ein Spray Projekt. Um dieses finanzieren zu können nahmen vier Kinder an an der Jugendjury Pankow teil und organisierten 150 €. Das Geld werden wir in Spraydosen und Schutzkleidung investieren.
Am Ende des Monats beteiligten wir uns an der Walpurgisfeier der Moorwiese. Vom Pony reiten bis zum Besen binden konnte man vieles Erleben und die Kinder halfen auch hier mit: sie schminkten, führten das Pony oder buken Flammkuchen.

März 2016

Der Frühling ist da! Endlich hören wir rund um den Würfel die Vögel zwitschern und sehen Krokusse, Taubnessel und die ersten Gänseblümchen sprießen. Auch die wilden Kaninchen auf unserem Gelände sehen wir wieder häufiger.

Wir begrüßen die schöne Jahreszeit, indem wir Kresse aussäen und die ersten Wildkräuter sammeln. Mit den Kräutern, die wir an der Panke finden, bereiten wir uns eine „Neun-Kräutersuppe“, eine traditionelle Frühlingssuppe aus den ersten Wildkräutern zu.

Zwei Kinder machten sich daran, unsere Popcornmaschine zu reinigen und so gab es leckeres Popcorn für alle.

Außerdem wurde unsere Würfelübernachtung geplant. Gemeinsam machten sich unsere Besucher_innen Gedanken darüber, was bei dieser Übernachtung passieren soll (und was nicht).

Auch im März veranstalteten wir wieder eine Disco, passend zu Ostern. Die Kinder organisierten Eis und andere Süßigkeiten. So wurde es eine schöne Feier!

Februar 2016

Der Februar ist vergangen und es ist viel Neues geschehen. Besonders der Umbau neigt sich dem Ende zu und die Ergebnisse lassen sich sehn.
Endlich ist der Tanzraum soweit fertig, dass er genutzt werden kann. Jetzt fehlen nur noch die Spiegel an der Wand. Die Kinder waren auch schon fleißig dabei, sich richtig einzuleben und so wird jeden Tag viel geübt und gespielt. In letzter Zeit setzen wir uns viel mit „Dancebattles“ auseinander. Fast zwei Mal die Woche wurden die Betreuer zum Tanzen herausgefordert. Die Gewinner stehen jetzt in den Sternen.
Zudem ist die Küche fertig geworden, dort kann jetzt endlich gekocht werden.
Die Kinder hatten großen Spaß daran Eis zu machen (es gab Kratzeis mit Sirup, lecker lecker). Bei der gerechten Verteilung gab es noch Uneinigkeiten.
Wie es im Februar so üblich ist feierten wir auch bei uns Fasching. Party gab es trotzdem nicht genug und so organisierten die Kinder eine weitere Disco.
Und wir freuen uns, dass uns immer wieder Kinder aus dem Refugium besuchen kommen.

Januar 2016

Das neue „Würfel-Jahr“ 2016 starteten wir am 07.Januar mit zwei neuen pädagogischen Mitarbeiter_innen und einer Praktikantin. Neben Katharina sind nun auch Johannes (Siggi genannt) Theresia und Sarah für euch da.

In diesem kalten Monat konnten wir draußen Schneeballschlachten machen, aber es wurde auch im Würfel gekickert, Billiard gespielt, gebastelt und gemalt.  Mit leckeren selbstgebackenen Waffeln saßen wir gemütlich zusammen und haben dabei gestrickt. Wir erfreuten uns an neuen Spielen, wie „Mr./Mrs. Contactum“ und „A-Kaputt“. Viel Spaß hatten die Kids beim Tanzen und der Akrobatik.

Auch in diesem Monat fand einmal in der Woche ein Sportangebot im Refugium und in der Sporthalle statt. Hier wurde gemeinsam gespielt und es konnten Sport- und Turngeräte benutzt werden.

Wir freuen uns, dass der Musikraum wieder genutzt werden kann. Hier konnten sich die Würfelkids am Schlagzeug austoben, gemeinsam musizieren, Gitarre spielen und erste Stücke am Klavier einstudieren.

In der dritten Januarwoche bastelten wir eine Würfelbox, in der Wünsche und Vorschläge gesammelt werden, um diese dann in  unserer wöchentlich stattfindenden Würfelversammlung gemeinsam zu besprechen.